Mein erstes Mitarbeitergespräch in der neuen Firma (Teil 2)

Mit hochrotem Kopf trat ich aus Frau Grafs Büro in das Vorzimmer, in dem Frau Meyer hinter ihrem Schreibtisch saß, und sich sichtlich über meine Peinlichkeit amüsierte.
Grinsend hielt sie mir ein Stück Papier entgegen, und meinte dann noch süffisant: "Sie liebt Freesien"!
Verwirrt sah ich sie an und wollte schon irgendwas erwiedern, aber sie grinste nur und m [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 16.10.2020
Termin bei Madame Graf Teil 2

"Komm' mit in den Keller, ich muß Dir mein neuestes Spielzeug zeigen." antwortete Fr. Dr. Gerhild. 
Ich durfte hinter beiden Damen hinterherkriechen und mir schwante nichts Gutes..... 
Fr. Dr. Gerhild öffnete eine schwere, massive Kellertür mittels Fingerprint und schaltete das Licht ein. 
Ich konnte zwischen den beiden Damen hindurchgucken und sah eine automatische Spankingmaschine, be [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 29.09.2020
Wie ein Anwalt versklavt wurde Teil 2

Teil 2: Ich werde von einer reifen Frau angelernt

Dieses erste Sexerlebnis war für mich unglaublich schön, so dass ich ab diesem Abend ständig nur noch an Madame Annabelle dachte. Ich pflegte mich noch mehr, machte Sport und schaute viel mehr auf mein Äusseres. – Am kommenden Montag musste ich wie immer wieder Blumen an Madame Annabelle ausliefern. Ich teilte mir die Tour nun so [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 23.09.2020
Der Ehevertrag

Ich hatte einen Termin bei Rita, einer sehr dominanten Freundin meiner Frau. Die beiden verbindet seit vielen Jahren eine enge und auch intime Freundschaft. Die Bedingung zu der Ehe mit meiner Frau war damals, dass ich Rita mit allem drum und dran zu akzeptieren habe. Ich bin mehr oder weniger als Ehesklave und drittes Rad am Wagen nur geduldet. Die beiden machen eigentlich was sie wollen und leben ihr L [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 19.09.2020
Termin bei Madame Graf Teil 1

Aus meiner Schulzeit trage ich noch Erinnerungen in mir, wo Lehrerinnen ihre Schüler entsprechend dominieren, beherrschen und für ihre Zwecke missbrauchen.
Aus diesem Grund suchte ich im Netz nach Damen, die dieses in mir gefestigte Bild erfüllen wenn nicht sogar übertreffen konnten.
Bei Madame Graf wurde ich fündig. Wobei dies untertrieben ist denn ich war von Ihren Bildern, Videos und [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 10.09.2020
Die Herrin und der Diener/Bericht eines Sklaven Teil3

 

Seit einigen Jahren bewohne ich bei Madame Graf oben im Haus das kleine Miniapartment und mit der Zeit hat sich ein bizarres Herrin/Diener Verhältnis entwickelt. Wie sich der ungewöhnliche Alltag gestaltet, möchte ich in dieser Geschichte weiter erzählen.

Madame hatte mir schon angekündigt, dass Sie mich abfragen werde, um zu sehen wie gut ich damals in der S [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 07.09.2020
Bei der Chefin

Mein erstes Mitarbeitergespräch in der neuen Firma

Nach dem stressigen BWL - Studium fand ich meine erste Abstellung als Sales Manager bei der Graf GmbH
Grundsätzlich war der Job echt easy ud zum Glück hatte ich ein Sales Team das 1. einen relativ guten Job machte und 2. auch noch ziemlich gut aussahen. Nun muss man wissen, dass das Sales Team ausschliesslich aus attraktiven, jungen Frauen bestand. D [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 02.09.2020
Die Erpressung

Es war wieder eine Session nach dem Motto, unterschätze niemals deine Herrin.  Ich fand mich zunächst gefesselt auf dem Stuhl wieder. " Ich denke, ich muss dich mal etwas in die Realität zurückholen" leitete Madame die Session ein. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch an eine normale Session die Madame damit beginnen wollte. Es dauerte auch gar nicht lange, bis mir etwas unwohl auf meinem Stuhl wurde. "Nu [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 01.09.2020
Die Herrin und der Diener/Bericht eines Sklaven Teil 2

Seit einigen Jahren bewohne ich bei Madame Graf oben im Haus das kleine Miniapartment und mit der Zeit hat sich ein bizarres Herrin/Diener Verhältnis entwickelt. Wie sich der ungewöhnliche Alltag gestaltet, möchte ich in dieser Geschichte weiter erzählen.

Madame hatte mir wieder eine Liste mit den zu erledigen Arbeiten erstellt. Unter anderen Arbeiten wie Treppe [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 17.08.2020
Zum Zahlsklaven gemacht

Es war ein schöner Tag. Es war angenehm warm und ich beschloss in einem Café etwas trinken zu gehen. Schon beim Betreten fiel mir eine elegante Dame alleine an einem Tisch auf. Sie hielt ihr Smartphone in der Hand und saß bei einem Eiscafe. 

Anscheinend war sie in etwas Interessantes vertieft, denn sie bemerkte ihre Umgebung wohl nicht. So konnte ich sie also in Ruhe beobachten. Sie war schon [alles anzeigen]

2 Kommentare   geschrieben am 13.08.2020
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.